Piroscafo - Schränke - Molteni&C
Wechat
Piroscafo

teilen:

Piroscafo

Schränke

Aldo Rossi und Luca Meda entwerfen ein geradezu architektonisches Gebilde, eine große Fassade mit regelmäßig angeordneten Fenstern, inspiriert an der Gebäudefront des Regierungspalasts der Region Umbrien in Perugia.
Piroscafo ist ein vielseitiger, edler Lagerraum im häuslichen Ambiente: Bücherschrank im Büro, Glasschrank im Wohnzimmer, Vorratsschrank in der Küche. Es handelt sich um eine Serie offener bzw. mit Glastüren ausgestatteter Schränke. Die Glastüren haben einen viereckigen Metallrahmen mit internem Fensterkreuz, das die Glasflächen in Vierecke aufteilt. Der Korpus ist aus Holz oder lackiert und die metallene Front ist matt farbig lackiert. Der Innenraum kann durch eine oder mehrere Led-Stangen beleuchtet werden, die an Deckelplatten, Mittelböden und Einlegeböden über deren gesamte Länge zum Einsatz kommen.

Design von Aldo Rossi
Luca Meda
Verkaufsstellen

Technische Spezifikationen
Design von

Luca Meda

Luca Meda schrieb ein wichtiges Kapitel der italienischen Unternehmensgeschichte und leistete unter passioniertem und totalen Einsatz einen einschlägigen Beitrag zu der Projektkultur in der Molteni-Gruppe. Er war beispielhaft für die perfekte Symbiose von Kreativität und Wirtschaft, von Kunst und Industrie: Quasi ein Paradox für einen Designer, der es liebte zu zeichnen und dabei stets den Bleistift mehr als andere Instrumente nutzte, um die Realität zu beschreiben und neu zu erfinden. Ab Ende der 70er widmet sich Luca Meda dem Design und der Serienkonstruktion und entwirft einige Möbelserien, die zu regelrechten Stilikonen wurden, wie den Bücherschrank Piroscafo zusammen mit Aldo Rossi, die Stühle Zim und Ho, den Armlehnstuhl Vivette, das Sofa Primafila, das Programm 505 und das System Pass.

Komplette Biographie
Luca Meda

"Die Einfachheit ist nicht gut an sich, aber es gibt eine Einfachheit, die aus den Bemühungen von Generationen entsteht."

Luca Meda

Piroscafo – a steamship – was the perfect metaphor for the 1990s. Ploughing its way across the oceans, it simbolized an era of globalization.

Design von

Aldo Rossi

Aldo Rossi (Mailand, 3. Mai 1931 – Mailand, 4. September 1997) war einer der herausragendsten italienischen Architekten der 80er Jahre im 20. Jahrhundert. Die Zusammenarbeit mit der Molteni-Gruppe steht für die Evolution von Aldo Rossi vom Meisterarchitekten zum Industrial Designer. Er war Autor von Modellen und Inneneinrichtungen für das Museum von Maastricht, das Theater Carlo Felice in Genua und den Wiederaufbau des Theaters La Fenice in Venedig. Aldo Rossi entwarf Objekte, die zu wahren Stilikonen im 20. Jahrhundert wurden.

Komplette Biographie
Aldo Rossi

"Es mag elitär sein, aber je mehr ich die Welt bereise, desto eher empfinde ich deren Bürger zu sein und kehre zur Ursprünglichkeit der Dinge zurück"

Aldo Rossi

Piroscafo

Technische Spezifikationen

Produkte in Kombination

Um über Produkte, Neuheiten und Events der Molteni-Gruppe immer auf dem Laufenden zu sein

    Select your country